MINT: Mathematik zum Anfassen

mathematik zum_anfassen_20170327_1896636711

Fotostrecke: Ausstellung Mathematik zum Anfassen

Wir sind am Montag, den 20.03.17 um 9.15 Uhr mit dem Bus zur Universität nach Trier. Als Erstes sind wir in einen Raum gegangen und haben die Taschen und Jacken dort hingelegt. Es gab 30 Sachen, die man ausprobieren konnte.

Zuerst gingen wir in den Raum Nummer 1, denn es gab zwei Räume. Man konnte in einen Spiegel gehen und man sah sich auf jeder Seite; wir haben einen großen Turm gebaut; danach konnte man würfeln und die Zahl in einen Computer eingeben und daraus Musik machen. Jetzt gingen wir in Raum Nummer 2.  Davor bekamen wir noch eine U-Scheibe. Die brauchten wir, weil in dem Flur zwei unterschiedliche Bilder hingen und darunter standen je Bild zwei Eimer. Da konnte man sich aussuchen wo man sie rein wirft.

In Raum 2 konnte man Puzzles aus Kängurus legen; dann war da eine Kugel-Bahn, die ging gerade und die andern gewölbt nach unten. Da konnte man gucken, welche schneller war. Es gab noch viele andere Stationen.

Am Ende sind wir nach draußen gegangen und haben noch was gegessen. Um 12.30 Uhr waren wir zuhause.